Wissenswertes
Haltbarkeit: 9 Monate
Verschlossen, kühl und lichtgeschützt kann Walnussöl ca. 9 bis 12 Monate gelagert werden. Nach dem Öffnen empfehlen wir die Aufbewahrung im Kühlschrank sowie den Verbrauch binnen max. 3 Monaten.

Wissenswertes:
Naturbelassenes, unfiltriertes Öl aus steirischen Walnüssen.

Zur Zubereitung feiner Salate, Suppen und Saucen. Speziell süße Speisen, wie etwa Obstsalate, Crépes, Kuchen und Gebäck lassen sich damit verfeinern. Walnussöl kann auch zum kurzbraten von Fleisch, Fisch und Gemüse verwendet werden. Dabei allerdings immer auf den Rauchpunkt achten und diesen nicht überschreiten.

Produktion:
Die geernteten Walnüsse werden geschält und anschließend in der Mühle zu einem feinen Brei vermahlen. Nach der Zugabe von Grander-Wasser wird die Masse schonend getoastet und mit einer Stempelpresse das Walnussöl ausgepresst. Nach dem natürlichen Absitzen (Klärung) im Tank wird das Öl in Flaschen gefüllt und kommt so frisch auf Ihren Tisch.